Arbeitsvermittlung - Zeitarbeit - Arbeitslosigkeit - Weiterbildung

Zusammenhänge erkennen      -     Handlungen verstehen     -     Entscheidungen mitgestalten  

AKTUELL: "Fundstellen zu verschiedenen Verfahren"

07.10.2019: In unseren „Themen“ erläutern wir verschiedene Verfahren der Agentur für Arbeit. Dazu nennen wir die uns bekannten Weisungen der Agentur. Wir ergänzen diese Themen jetzt um die konkreten Fundstellen in den genannten Weisungen. Die Überarbeitung erfolgt nach und nach und wird einige Monate in Anspruch nehmen.

Beispiel:
Meldetermin beim Arbeitsvermittler verpasst
bisher nur: "Grundlagen - § 138 SGB III"
neu zusätzlich: "Fundstellen - Pkt. 138.6 (5) der FW zu § 138 SGB III"

Schwerpunktthemen

Arbeitsvermittlung: Wir erklären Handlungen und Weisungen der staatlichen Arbeitsvermittlung.

Weiterbildung: Wann wird Ihr Arbeitsvermittler eine Weiterbildung bewilligen, wann ablehnen.

Über 5.000 Adressen privater Arbeitsvermittler und anderer Personaldienstleiter.

Anschriften von Arbeitslosen-Initiativen (Beratungsstellen) aus dem gesamten Bundesgebiet.

07.10.2019: Mails, die an die Standardadresse <Ort>@arbeitsagentur.de gerichtet sind, werden von sogenannten Service-Centern bearbeitet bzw. von dort an die zuständigen Teams weitergeleitet. Die "Liegezeit" bis eine erste Bearbeitung erfolgt hat sich zwischenzeitlich allerdings von 3-6 Tagen auf bis zu 10 Tage verlängert. So die Aussage einer standardisierten Antwortmail.

Maßnahmen zur Verkürzung dieser sogenannten "Liegezeiten der Mails" wurden eingeleitet.

 

16.09.2019: Die Weiterbildungsförderung beschäftigter Personen ist in § 82 SGB III geregelt. Die veröffentlichten Fachlichen Weisungen sind für Laien aber nicht leicht zu verstehen.

Abhilfe können die „Förderübersicht – Weiterbildungsförderung Beschäftigter“ (Tabelle - 1 Seite) und die „FAQ – Weiterbildungsförderung für Beschäftigte“ (28 Seiten) schaffen. Beide sind nicht veröffentlicht, werden auf Anforderung von der Arbeitsagentur aber zugesandt. Tragen Sie die Bezeichnungen in unsere Standardanforderung ein

12.08.2019: Weiterbildung: Höhere Erstattungsbeträge für Kinderbe-treuungskosten und Kosten der Unter-kunft und Verpflegung. Nahtlosigkeit: Klärung der Weiterbeschäftigung beim bisherigen Arbeitgeber. Vermittlungs-budget: Ermessenslenkende Weisungen zum Vermittlungsbudget (§45 SGB III) sind verpflichtend. Usw. Kurzbe-schreibungen sind hier zu finden: Weisung 201907021 (hier finden Sie die geänderten Paragraphen), Vermittlungsbudget, MAT, MAG, MPAV.

01.08.2019: Der "Leitfaden zur frühzeitigen Arbeitsuchendmeldung (§ 38 Abs. 1 SGB III) und Durchführung von Berufsberatung (§ 38 Abs. 2 SGB III)" wurde überarbeitet. Neu: Klärung eines etwaigen Bildungsbedarfs. Kunden sollen auf mögliche Veränderungen in ihrem Berufsfeld hingewiesen werden.

Weiterhin liegt die Pflicht zur Mitwirkung ab dem Zeitpunkt der Meldung vor, auch wenn diese mehr als 3 Monate vor dem Beschäftigungsende erfolgt. Den Leitfaden können Sie bei der Agentur anfordern.

17.07.2019: Konzept und Arbeitshilfe zur ganzheitlichen Integrationsberatung (Inga) wurden weiterentwickelt. Für Kunden war und ist die Teilnahme, sofern sie dafür vorgesehen sind, Pflicht. Die Teilnahme kann bis zu zwei Jahre dauern.

Neu: Ist das Ziel Eingliederung auf dem Arbeitsmarkt durch die mangelnde Mitwirkungsbereitschaft des Kunden gefährdet, kann die Teilnahme, frühestens nach 6 Monaten, abgebrochen werden. Näheres hier. Unser Artikel zu Inga.

 

Unsere Beiträge basieren zu einem großen Teil auf Veröffentlichungen der Bundesagentur für Arbeit (BA). Von der BA müssen jedoch nicht alle Regelungen veröffentlicht werden (Schutzbedürftigkeit).Auch kann sich deren Auslegung regional unterscheiden (Ermessen). So ist es möglich, dass trotz sorgfältiger Recherchen tatsächliche Entscheidungen/Handlungen der Arbeitsvermittlung von unseren Schlussfolgerungen abweichen. Unsere Beiträge stellen deshalb nur unsere Meinung dar und sollen Sie zur weiteren Nachfrage anregen.
Deshalb: Reden Sie vor einer Entscheidung immer mit der Arbeitsvermittlung oder ggf. mit einem Rechtsbeistand.

See
Mobile
Version

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok